Felsenland-Trophy

Was erhält man eigentlich, wenn man einen jungen Kubb Verein, eine optimale Location mitten im Pfälzer Wald, ein starkes Orga-Team, viele unglaublich engagierte und motivierte Helfer und eine Prise Heimatverbundenheit in einen Topf wirft und das Ganze ein paar Jahre köcheln und reifen lässt? Richtig… die Pfälzer Kubb Open! Mittlerweile hat sich das Turnier in Schindhard zu einem festen Bestandteil in den Kalendern vieler Wurfholzakrobaten entwickelt und ist weit über die regionalen Grenzen bekannt. Mit über 300 Teilnehmern im letzten Jahr gehört die PKO zu den größten Turnieren in Europa und erfreut sich stetig wachsender Aufmerksamkeit. Gerüchte besagen, dass die Kunde von der pfälzischen Kubb-Pilgerstätte bereits bis jenseits des großen Teiches gedrungen ist.

Es wird wohl noch einige Jahre dauern, bis Kubb zur olympischen Disziplin erklärt wird, was jedoch nicht bedeutet, dass der olympische Gedanke nicht bei der Pfälzer Kubb Open Einzug gehalten hat. Getreu dem Motto: Schneller, höher, weiter, länger, oder so ähnlich, bietet die PKO eine komplette Rundumversorgung aller Teilnehmer und Gäste. Denn wie schon Onkel Ben zu sagen pflegte: „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung“.

Und so bietet die PKO alles, was es für ein gutes Turnier braucht: von der Unterbringung der Teilnehmer, direkt angrenzender Campingmöglichkeit, Übernachtung im Dorfgemeinschaftshaus bzw. in einer der vielen umliegenden Ferienwohnungen, bis hin zu vielfältigen kulinarischen Angeboten. Bratwürste, belegte Brötchen, Kaffee & Kuchen sowie Getränke aller Art und vor allem Bier vom Fass stehen zu angenehmen Preisen bereit. Nachmittags zeigt sich auch die bereits erwähnte Heimatverbundenheit wieder mit den allseits beliebten Pfälzer Rebknorzenspießen.

Mit der Dubbeglas-Championship wurde das Turnierwochenende im letzten Jahr um ein Einzelturnier am Vorabend der PKO erweitert, um allen bereits freitags Angereisten einen herausfordernden Einstieg in das Turnierwochenende zu bieten. Zu dieser Gelegenheit hat der bärtigste Teil des Hägar-Clubs die Nachtschicht im Getränkestand übernommen und in einer sehr geselligen und lustigen Runde wurde aus „open end“ “durchgehend geöffnet”.

Auch für 2018 sind wieder einige Neuerungen für die Pfälzer Kubb Open geplant. So nimmt die PKO einen Platz im diesjährigen 3-Nations-Cup ein und repräsentiert so den Deutschen Teil dieses Zusammenschlusses. Neben all dieser internationalen Aufmerksamkeit, die hoffentlich viele Top-Teams aus Nah und Fern nach Schindhard lockt, soll auch der weniger ambitionierte Hobbyspieler nicht zu kurz kommen und so kann schon verraten werden, dass das Turnierwochenende für 2018 wieder Nachwuchs erwartet. In der parallel zu der PKO stattfindenden Felsenland-Trophy wird unter den gepflegten Gelegenheitsspielern der Titel des Pfalzmeisters sowie der begehrte Wanderpokal ausgespielt.

 

Teilnehmergebühr:

  • 12€ pro Team bei vorheriger Überweisung
  • 15€ pro Team bei Bezahlung am Turniertag

 

Preise:

Neben Sachpreisen wird selbstverständlich der Titel des Pfalzmeisters sowie der begehrte Wanderpokal vergeben

 

Beginn: 12. Mai 2018, Anmeldung bis 10:30

 

Ort: Sportplatz Schindhard

 

Regeln: siehe Regelwerk

 

Teamstärke: 3 – 6 Spieler

 

 Spielsystem: Achtung neu!

  

- Vorrunde in 4er Gruppen

- Danach noch 6 weitere Spiele gegen Gegner auf    gleichem Niveau!

  

Somit hat jedes Team mindestens 9 Spiele.

 

Wir spielen mit den Kubbsets von Carromco (07710):

König: ca. 7 x 7 x 30 cm

Kubbs: ca. 5,5 x 5,5 x 15 cm

Wurfhölzer: ca. 4 cm Durchmesser und 30 cm Länge

Spielfeldbegrenzer ca. 1,5 x 1,5 x 30 cm

 

 

And never forget: KUBB UNITES PEOPLE AND BRINGS PEACE ON EARTH !